Alle Arten von Zahnfüllungen

Wir bieten unsichtbare Zahnfüllungen aus zahnfarbenen Compositen, sowie Inlays aus Keramik oder Gold.
Selbstverständlich beraten wir Sie ausführlich über die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten von
Füllungsmaterialien in Ihrem individuellen Fall!

Zahnfüllungen

KOMPOSITFÜLLUNGEN / KUNSTSTOFFFÜLLUNGEN
Zahnfüllungen werden dann notwendig, wenn kleine Teile des Zahnes durch Karies oder einen Unfall zerstört wurden.
Einzeitige Füllungen werden in einer Sitzung fertiggestellt. Moderne Materialien, die Nanohybridkomposite werden mit Haftvermittlern (Bonding) am Zahn befestigt, schichtweise in den Zahn eingebracht und mittels UV Licht ausgehärtet. Anschließend wird die Füllung poliert und ist sofort einsatzbereit.
Moderne Komposite sind zahnfarben und bei guter Zahnpflege lange haltbar.

Zahnfuellungen

INLAYS
Inlays werden aus Keramik oder aus Gold im Zahnlabor angefertigt. Vorher wird in der Zahnarztpraxis ein Abdruck der Zähne angefertigt, welcher dann von einem Zahntechniker weiterbearbeitet wird. In einem zweiten Termin beim Zahnarzt wird das handgefertigte Inlay dann fest einzementiert. Für die Dauer der Herstellung des Inlays trägt der Patient ein Provisorium aus Kunststoff. Inlays sind die hochwertigste Methode der Füllungstherapie.

Fuellungen

AMALGAMFÜLLUNGEN
Der Klassiker unter den Füllungsmaterialien enthält u.a. einen Anteil Quecksilber, weshalb das Material sehr kontrovers diskutiert wird. Tatsache ist: Amalgamfüllungen sind sehr lange haltbar und werden von den gesetzlichen Krankenkassen als zweckmäßiges und ausreichendes Füllungsmaterial angesehen.

ZAHNZEMENTE
sind vorübergehende, provisorische Füllungsmatierialien. Sie sind nicht für einen dauerhaften Verbleib in der Mundhöhle gedacht und halten den Belastungen durch Wärme, Feuchtigkeit und Bakterien in der Mundhöhle nicht dauerhaft stand. Wird nur angewendet, wenn es schnell gehen muss und bald durch eine bleibende Füllung ausgetauscht wird.

FÜLLMATERIAL FÜR KINDERZÄHNE

Auch Milchzähne brauchen dauerhafte Zahnfüllungen, denn wir wollen Wiederholungsbehandlungen vermeiden. Deswegen eignet sich am besten ein Compositmaterial, das am Zahn haftet. Zementfüllungen, die von den Kassen übernommen werden, haben auch bei richtiger Verarbeitung eine sehr kurze Lebensdauer und sind nur bedingt geeignet. In unserer Praxis nutzen wir dauerhaftes Füllmaterial, dass besonders für Kinderzähne (Milchzähne geeignet ist). So bleibt der Kindermund gesund.

Mehr zu Kinderzahnheilkunde >